...The IMP is back,

der Kobold nun auch im Internet...



... das versteh ich nicht, diese Griechen ...

Hallo Herr Schäuble,

ich bin ja nur ein ganz klitzekleiner Kobold, aber ich muss trotzdem mal nachfragen.

Diese Griechen, nee, nee, nee, die haben doch überhaupt gar kein Geld mehr oder?

Aber wo is es hin, fragen wir uns im Koboldland, wenn wir mal die Menschentagesschau gucken.

Falls ich das einigermaßen verstehe, also die gierigen griechischen Banken haben sich von den griechischen Menschenkindern Geld geben lassen und haben versprochen dieses den griechischen Menschenkindern zurückzugeben und noch ganz wenig Was obendrauf, das heißt glaub ich Zinsen.

Dann aber haben die gierigen griechischen Banken das Geld der griechischen Menschenkinder einfach fast alles für sich selbst ausgegeben und hatten dann plötzlich gar kein Geld mehr. Man könnte auch sagen, die gierigen griechischen Banken habe dieses, ihnen von den griechischen Menschenkindern anvertraute Geld, wie sagt man, äh, ja, veruntreut. Das ist natürlich ganz blöd, weil die griechischen Menschen auch mal was von ihrem Geld zurückhaben wollten und ihnen nun die gierigen griechischen Banken nichts mehr zurückgeben konnten, schon gar nicht mal etwas von dem ganz wenig Was obendrauf.

So kamen die gierigen griechischen Banken auf die Idee sich einfach Geld von den noch gierigeren deutschen Banken zu borgen und siehe da, sie konnten den griechischen Menschen wieder etwas wenig Geld geben und obendrein weiter fleißig ganz viel Geld für sich ausgeben, sprich weiter spekulieren.

Aber nun sollte es sich ergeben, dass die noch gierigeren deutschen Banken einfach „ihr“ Geld und noch viel Was obendrauf von den gierigen griechischen Banken zurückhaben wollten. Aber die gierigen griechischen Banken hatten das Geld ja schon wieder ausgegeben, etwas an die griechischen Menschenkinder und noch viel mehr für sich selbst. Wir Kobolde würden sagen, die gierigen griechischen Banken waren blitzeblank, keine Taler mehr.

Bloß gut, dass da Herr Schäuble und die Kanzlerin der deutschen Menschenkinder, die Frau Merkel da waren und Rat wussten. Sie nahmen jetzt das Geld, welches ihnen die deutschen Menschenkinder in Form von Steuern und so weiter anvertraut hatten und gaben es den gierigen griechischen Banken, damit sie es dann den noch gierigeren deutschen Banken zurückgeben konnten. Das klappte bisher prima und Gott sei Dank.

Heißt also, die griechischen Menschenkinder haben den gierigen griechischen Banken Ihr Geld gegeben und sehen davon gar nichts wieder. Die deutschen Menschenkinder haben dem Herrn Schäuble und der Frau Merkel ihr Geld gegeben und sehen davon auch nichts wieder. Also sind doch die griechischen Menschenkinder und die deutschen Menschenkinder gleich angearscht, oder?

Nun meine Frage, Herr Schäuble, wieso haben die deutschen Menschenkinder noch immer Geld?

… ich kann mir das nicht erklären…


vielen Dank für Ihre Hilfe im Voraus,


Ihr








im Juli anno 2015